Katharina

Foto: Anna-Kristina Bauer

„Für diesen Monat belaufen sich meine Einnahmen auf Null“

Katharina Bäuml spielt Oboe und Schalmei und gehört mit der Capella de la Torre zu den Spitzenensembles der freien Musikszene. Nun werden reihenweise Konzerte abgesagt. Was bedeutet das für die Musiker? 

Ein Interview von Carolin Pirich

SPIEGEL-ONLINE vom 17. März 2020.

SPIEGEL: Wo wären Sie gerade, wenn es Corona nicht gäbe?

Bäuml:Wir wären heute von einem Konzert in Erlangen wieder gekommen und auf dem Weg zum nächsten Auftritt. Die Konzerte sind abgesagt worden.

SPIEGEL: Spielte die 1000-Personen-Grenze im Saal, die der Gesundheitsminister empfohlen hat, eine Rolle?

 

Bäuml: Nein, es wären weniger als 1000 Menschen im Publikum gewesen. Das Konzert hätte einen Schwerpunkt zum Thema Italien gehabt. Etliche Referenten sollten aus Italien anreisen, und der Veranstalter hat wohl vorweggenommen, dass es da Schwierigkeiten geben würde. Aber es sind nicht nur unsere zeitnahen Konzerte betroffen. Von Mai bis September sind uns ein Teil der Konzerte weggefallen.

SPIEGEL: Veranstalter rufen an und sagen vereinbarte Auftritte ab?

Bäuml:Ja. Heute hat mich die zehnte Absage wegen Coronaerreicht. Ich bin eigentlich ein optimistischer Mensch, aber jetzt zucke ich zusammen, wenn das Telefon klingelt. Meine erste Frage ist: Haben Sie schlechte Nachrichten für mich?

Weiterlesen? Hier entlang, bitte!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s